<<zurück>>

Die Kirche von Vormoos

Die Kirche von Vormoos soll von dem Baumeister der Schlösser Erb und Teichstätt erbaut worden sein. Es heißt, dass man zum Bau die Überreste der alten Burg von Otterfing verwendet hätte. (Im Inneren der Kirche befindet sich auch der Leichenstein eines Edlen von Otterfing aus dem Jahre 1554.)

 

Die Glocken von Vormoos

Vormoos hatte einst das schönste Glockengeläute weit und breit. Es übertraf sogar das Geläute des Salzburger Domes. Aus diesem Grunde sollten die Glocken weggeschafft werden. Man nahm sie herab und wollte sie wegfahren. Drei Paar Pferde konnten die Glocken jedoch nicht wegbringen. Man musste sie also wieder zurückführen - da ging es ganz leicht mit ein Paar Pferden. Nun wurden Nieten in die Glocken eingeschlagen, daher ist heute das Geläute nicht mehr ganz so schön wie damals...

<<zurück>>