<<zurück>>

Polterabend bei Heide & Karl
Samstag, 27. August 2005
(Fotos: Fam. Schwaiger)

Bei uns in Vormoos wird der Polterabend ganz anders als sonst üblich gefeiert. Nicht, dass nichts getrunken wird - nein, nein - darauf braucht auch bei uns niemand verzichten. Allerdings wird von unserer "Zeche" auch das Brauchtum gepflegt. So ist es bei uns Brauch und Sitte, dass einige Tage vor dem Hochzeitstag entweder beim neu errichteten Wohnhaus oder beim Wohnhaus der Eltern der Braut oder des Bräutigams - je nachdem wer von Beiden aus Vormoos stammt - ein eigens dafür gebundener, mehrere Meter langer Kranz aus Tannenzweigen gebunden wird - und beim Hauseingang (seitlich und über der Haustür) angebracht wird. So sieht man schon von Weiten: hier wird geheiratet.

Ein schöner, uralter Brauch, der hoffentlich auch weiterhin gepflegt wird.


beim Zechmeister wird der Kranz gebunden


paßt's? - das Maß (20 cm) ist ansichtssache :-))

der "Spezialanhänger" für den Transport steht bereit

jetzt wird der Kranz beim Hauseingang montiert und festlich geschmückt

das Brautpaar "Heide & Karl" freut sich

die letzten Feinheiten: auch ein Paar Kochlöffel gehört dazu

Fredi und der Bräutigam trinken eins auf das gelungene Werk

der Tradition entsprechend: ein Bad im kühlen Nass

eine "Kneipp-Kur" für den Bräutigam

solche Feste sind im wahrsten Sinne des Wortes "feuchtfröhlich"

die nächste Hochzeit???
(nur Insider kennen das Brautpaar *gg*)


Geggi und Fredi - Freunde fürs Leben

Vormoos Online und die Zeche Vormoos freuen sich bereits auf die Hochzeit von Heide und Karl am Samstag, den 3. September 2005 um 12 Uhr in der Filialkirche Vormoos und die gemeinsame Hochzeitsfeier.

<<zurück>>