<<zurück>>

Pilgern in der Karwoche -
auf der Via Nova von Vormoos nach Schleedorf
Mittwoch, 19. März 2008

Groß angekündigt war unser diesjähriger Pilgermarsch in der Karwoche. 24 Pilgerinnen und Pilger hatten sich angemeldet und wollten uns von Vormoos bis nach St. Wolfgang begleiten. Doch leider machte uns - wie bereits vor 2 Jahren - das Wetter auch heuer wieder einen Strich durch unseren Pilgerplan. Da die Wetterprognosen von Regen bis starkem Schneefall reichten, mussten wir unsere Wanderung wohl oder übel absagen.

Als uns am nächsten Morgen beim Frühstück allerdings die Sonne in die Kaffeetasse schien und die meisten Pilgerinnen und Pilger ohnehin Urlaub hatten, sagten wir kurzfristig zu einem eintägigen Marsch von Vormoos über Perwang, Mattsee nach Schleedorf ein. Neun Wanderbegeisterte machten sich schließlich um 10 Uhr auf den Weg. Perfektes Wanderwetter (nicht zu heiß und nicht zu kalt - einfach passend zur Jahreszeit) begleitete uns den ganzen Tag und erst beim Eintreffen in Schleedorf (nach 18 Uhr) begann es dann zu stürmen und zu schneien.

Die ganze Pilgergruppe ist sich einig: Es war ein wunderbarer Tag, den wir nicht missen möchten und wir hoffen natürlich, dass wir unseren 3tägigen Marsch eines Tages verwirklichen können!


gschickt für den Eintagesmarsch


Kathi und Lotte pilgern gemeinsam mit
uns nach Schleedorf

ein Eintrag ins Vormooser Pilger-Gästebuch
darf natürlich nicht fehlen

Fotopause in Schönberg - kurz vor Michaelbeuern


das erste Etappenziel - die Abtei in Michaelbeuern - ist erreicht


Franz auf der Bierstraße Richtung Perwang

verdammt, teilweise geht's steil bergauf


Edith spreizt ihre Federn *gg*


ein Blick durch das VIA NOVA-Symbol unseres Pilgerstabes

Sandra testet den Inhalt des Flachmanns *mmmhhh lecker*

beim Bauböck in Perwang gibts ein stärkendes Pilgermenü


hoffentlich finden wir den richtigen Weg
(
die Via Nova Beschilderung ist teilweise
etwas dürftig)


auf Pfosten gehts durch das Grabensee-Moos

und als Belohnung gibts...

... ein Stamperl fürn Richard! Prost!

Erinnerungsgruppenfoto auf der Mattigbrücke

zum Glück stimmt der Weg

Mattsee lacht uns bereits entgegen

eine kurze Andacht in der Stiftskirche Mattsee

im Café Neuhofer gönnen wir uns (trotz Fastenzeit)
ausnahmsweise eine süße Pilgerstärkung

gut gelaunte PilgerInnen beim Kaffeekränzchen ;-)

Kathi und Franz machen sich auf den Weg -
sie wollen wieder zu Fuß nach Hause gehen

ein Blick auf Mattsee vom Buchberg aus

Franz übernimmt den Heimatführer


wo gehts weiter???
- Richard und Edith studieren die Karte


vor der Kapelle in Egelsee

die Madonna in der Kapelle

nicht verzagen - nur noch wenige Kilometer
trennen uns von Schleedorf

das Ziel ist schon sichtbar

geschafft! wir sind stolz auf unseren 25 km langen Fußmarsch

schnell ab nach Hause - der Wintereinbruch kommt!
<<zurück>>