<<zurück>>

Auf der Walz

Zufällig trafen wir vor kurzem einige Handwerksburschen auf der "Walz". Ein Tischler und zwei Zimmermänner sind auf der Wanderschaft und pflegen eine mittelalterliche Tradition.

Ein Brauchtum, das heute wieder auflebt. Ein strenger Kodex regelt das Wanderleben: Wer sich auf die Reise macht, muß ledig, kinderlos und schuldenfrei sein. 3 Jahre und einen Tag muß er zu Fuß unterwegs sein. Während der Walz darf sich der Handwerker seinem Heimatort auf höchstens 50 Kilometer nähern. Für die Wandergesellen hat das Handwerk goldenen Boden. Leider pflegen die österreichischen Handwerker diese Tradition längst nicht mehr.

Die Kluft ist Arbeitskleidung und Sonntagsgewand in einem. Ein schwarzer Samtanzug mit Weste und Hut (bei unserem Tischler - Zylinder). Die Handwerker, in unserem Fall zwei Norddeutsche und ein Däne, Klaus, Sven und Jan, ziehen also durch die Lande und suchen interessierte und ausbildungswillige Handwerksbetriebe, bei denen sie nützliches für ihr Handwerk dazulernen können.

Vormoos Online wünscht den Handwerksburschen viel Erfolg und immer einen Arbeitsplatz.

<<zurück>>